Infos Rund um die Ausbildung

Schnöring hat eine eigene Lehrwerkstatt. Hier können bis zu 12 Auszubildende gleichzeitig betreut werden. Die eigene Lehrwerkstatt ermöglicht es uns, schon frühzeitig Lerninhalte bedarfsorientiert zu vermitteln.

Gleichzeitig ist es unsere Nachwuchsschmiede. Die Praktikanten, die bei uns ihr Schulpraktikum oder freiwilliges Praktikum, gerade im Ausbildungsberuf Werkzeugmechaniker absolvieren, werden hier von den Auszubildenden des ersten und zweiten Lehrjahres in Verbindung mit einem hauptberuflichen Ausbilder betreut. Die Lehrwerkstatt übernimmt auch die Koordination aller gewerblichen Auszubildenden im gesamten Unternehmen. So wird über einen zentralen Rotationsplan die Ausbildung, aber auch die unterschiedlichen Praktikumseinsätze, gesteuert. Jeder Auszubildende wird möglichst individuell gefordert und gefördert. Unser ausbildungseigenes Beurteilungssystem liefert uns hierfür alle wesentlichen Informationen. Zur Ausbildung gehört natürlich auch das Führen eines Berichtsheftes. Dies wird seit dem Ausbildungsbeginn 2017 elektronisch geführt. Ein großer Vorteil dabei ist, dass alle an der Ausbildung Beteiligten jederzeit in das Berichtsheft ihres Azubis einsehen können, selbst wenn dieser nicht vor Ort ist.

Schnöring im Netz - Netzwerk Schnöring

Wir haben eine Kooperation mit dem Berufskolleg für Technik in Lüdenscheid. Als Partner dieser berufsbildenden Schule ergeben sich vielfältige Möglichkeiten zur gemeinsamen Entwicklung von Fach- und Führungskräften.

Des Weiteren haben wir eine Kooperation mit der Primusschule in Schalksmühle. Die Primusschule Schalksmühle mit ihrem anderen Lernkonzept ergänzt den Austausch, den wir auch mit anderen Schulen, wie zum Beispiel der Ganztagshauptschule Stadtpark in Lüdenscheid oder der Realschule Halver, aufgebaut haben. Im Bereich von Lehrgängen arbeiten wir eng mit der Lehrwerkstatt der SIHK in Lüdenscheid oder der Gesellschaft für Stanz- und Umformtechnik in Dortmund zusammen. Neuigkeiten über uns erfährt man entweder über unsere Homepage oder durch einen Besuch auf unserer Facebook-Seite.

Wie kann ich mich bei Schnöring bewerben?

Wenn Sie uns eine Bewerbung per E-Mail schicken, achten Sie bitte darauf, dass Sie in der Betreffzeile Ihrer E-Mail angeben, wofür Sie sich bewerben (z.B. "Bewerbung für einen Ausbildungsplatz als Industriemechaniker").

Die eigentliche Bewerbung senden Sie uns bitte im PDF- oder Word-Format zu.

Bitte verwenden Sie sprechende Bezeichnungen für Ihre angehängten Dokumente, wie z.B. "Lebenslauf", "Anschreiben" oder "Praktikumsbescheinigung".

Wir freuen uns immer, wenn Sie uns in der E-Mail oder im Anschreiben erklären, woher Sie durch die Ausbildungsmöglichkeit erfahren haben. Damit wissen wir, welcher Informationsweg der am häufigsten genutzte Weg ist. Dies ermöglicht es uns, noch gezieltere Informationen über uns und unser Ausbildungsangebot zu platzieren.

Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung die folgende Mailadresse: ausbildung@schnoering.de